VITA

Janina Roider

*1986 in Dachau, lebt und arbeitet in München

2015                        Diplom als Meisterschülerin von Prof. Günther Förg

2014                        1. Staatsexamen Kunstpädagogik mit Auszeichnung

2011                         Bachelor of Fine Arts, Glasgow School of Art, UK

2006–2015        Studium an der Akademie der Bildenden Künste München

                                    bei Günther Förg und Matthias Wähner

 

Preise und Stipendien

 

2021                   Arbeitsstipendium der Stadt München

2018–2019         Arbeitsstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin

2016–2018         Atelierförderprogramm der Stadt München

2015–2019         Bayerisches Atelierförderprogramm

2008–2015        Stipendium des evangelischen Studienwerks Villigst

2014                        1. Preis Plakatwettbewerb „Hommage an Günther Förg“,

                                     Internationales Kunstfestival in Toulouse

                                    Atelierförderung Domagkpark, Stadt München

2012                        Atelierförderung Otto-Steidle-Ateliers der Fondara Immobilien

2011                         Meisterschülerin von Günther Förg

2010–2011          Auslandsstipendium an der Glasgow School of Art, UK

2008                       1. Preis Junge Kunst 18–28, BBK Oberbayern Nord und Ingolstadt

2007                       Förderkalender der LFA, Junge Kunst in Bayern 2008

Einzelausstellungen

 

2020     Make it newer!, EIGEN+ART Lab, Berlin

2018      #picoftheday, Vorwerkstift, Hamburg

2017      #picoftheday, Bayerische Hofglasmalerei, Kunstraum van Treeck München

2016      Portraits, Deutsches Hopfenmuseum, Wolnzach

                  Neue Arbeiten, McDermott & Emery, München

2015      What we see is what we get, Galerie Evelyn Drewes, Hamburg

2014      Das kleine Format, Galerie Smudajescheck, Ulm

2013      Ae farewell, alas for ever! (R. Burns), Galerie Smudajescheck, Ulm

 

Ausgewählte Gruppenausstellungen

 

2020     Outlook and review of the year 2020, Galerie EIGEN+ART LAB, Berlin

                Jahresgaben, Kunstverein München

2019      triple bill, mit Eva Gentner und Miriam Rose Gronewald, K Bar, Berlin
Nachts Allein im Atelier, Gruppenausstellung, Evelyn Drewes, Hamburg

                  EHF 2010, Benefitausstellung, Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin
2018      Facets of Queer, Galerie Störpunkt, München
Tacker, Galerie der Künstler, München

2015      IMA#GINE, Julia Beer, Thomas v. Poschinger, Janina Roider,

                  Galerie Smudajescheck, Ulm

2014      Klasse G. Förg / M. Dornfeld, Galerie Matthias Jahn, München

                  Jahresgaben, Galerie FOE, München

                  Off the Wall, mit Thomas v. Poschinger und Julia Beer, Galerie Kampl, München

                  Irgendwo Dazwischen, The Galley, Liverpool, England

                  Hommage an Günther Förg, Museum Les Abattoire, Toulouse, Frankreich

                  Vorschau-Rückblick, Galerie Kampl, München

2013      Gruppenausstellung, Künstler der Galerie Kampl, München

2012      Nichts ist aber bleibt, Klasse Förg, Cordonhaus, Cham

2011       Painting and Printmaking Part II, Newberry Gallery, Glasgow, Schottland

2010      Bayern – Italien; Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts, Deutsches Hopfenmuseum,        Wolnzach

2009     Jetklasse Lisboa, Fábrica do Braço de Prata, Lissabon, Portugal

                  Figur und Raum – Malerei, mit Julia Winter und Haiying Xu,

                  Gartenhaus der Kunst, München

                  Meine Projektion ist größer heller und schneller als deine,

                  mit Susi Gelb und Nele Müller, Akademie Galerie, München

                  Bavarian Show, Munich – Los Angeles, Modern Art Gallery, Los Angeles, USA

                  das wärs gewesen, Ausstellung von Studierenden der Kunstakademie München,      Akademie Galerie, München

2008     Junge Kunst 18–28, BBK Ingolstadt, Klenzepark

                  Gutes Amerika – Böses Amerika, Galerie Noah, Augsburg

                  Altbau oder Neuland, Neuland, München

2006     Das kleine Format, Kunstverein Aichach